Montage

Montage der Treppenschranke erfolgt bauseits und muss nur auf EINER Seite der Treppe befestigt werden.
Die Treppenschranke wird entweder an der Wand oder mit einer Standsäule im Boden befestigt.

Montage an der Wand

montage an der wand Montage1b kl

Die Treppenschranke wird zur Montage vorgerichtet für eine (treppenabwärts gesehen) links- bzw. rechtsseitige Wandbefestigung.

Für die Befestigung an der Wand sind 6 Bohrungen für Senkkopfschrauben M10 vorgesehen.

Über diese wird die Treppenschranke mit den für den Bauuntergrund vorgesehenen Dübeln verankert.

Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien

Die Einhaltung der jeweils örtlich geltenden Bauvorschriften sowie die allgemein geltenden Unfallverhütungsvorschriften, DIN-Normen und VDE-Bestimmungen muss gewährleistet sein. 

Zur Montage der Schranke an der Treppenwand muss an der vorgesehenen Stelle, in der Breite der Grundplatte, möglicherweise der Handlauf unterbrochen werden.

Im geöffneten Zustand hat eine an die Treppenhauswand montierte Treppenschranke eine Bautiefe von 95mm.

Da die Vorderkante von Handläufen üblicherweise etwa 100mm von der Wand absteht, verringert die Treppenschranke im Normalfall nicht die vorgeschriebene Fluchtwegbreite, d.h. den lichten Abstand zwischen rechtem und linkem Treppenhandlauf.


Befestigung im Boden

boden 1 1

Montage3 kl Montage3 klBei einer freistehenden Aufstellung wird die Treppenschranke mit einer Standsäule verbunden. Für die Befestigung im Boden sind in der Grundplatte der Standsäule 4 Bohrungen für Senkkopfschrauben M10 vorgesehen. Über diese wird die Standsäule mit den für den Bauuntergrund vorgesehenen Dübeln verankert.

 

boden 34 1


Montagevarianten

einbau treppenschranke

Auch schwierige bauliche Situationen sind für den Einbau der Treppenschranke kein Hindernis.

Bei überbreiten Treppenhäusern sind verschiedene Schrankenbreiten (800 - 1200 mm) oder optional ein dreh- und arretierbarer Standflügel lieferbar.

Sollte die Befestigung an der Wand unmöglich sein, bieten wir Ihnen nach Möglichkeit fachgerechte und an die Örtlichkeit angepasste Befestigungsvarianten.